aber bitte im Takt…

Was man mit einem Auto alles machen kann… zum Beispiel Musik! Wir haben eine Einladung ins Prinzregententheater erhalten. „Auto Auto“ hieß das Schauspiel. Ich konnte mir darunter erstmal nichts vorstellen, auch nichts nach einem Gläschen Wein! 😉 Was uns dann erwarte war lustig, interessant, skuril, verrückt, krank, unterhaltsam in einem. Zwei Herren im Frack trommeln auf einem alten Opel Kadett rum – ein fantastisches Drum-Solo mit. Dazu gleichzeitig noch singen „If I had a hammer… 🙂 Das Finale war eine komplette Zerstörung des Autos im Takt zu klassischer Musik. Ich weiß, da kann man sich jetzt immer noch nichts darunter vorstellen, schaut doch selbst:

Wir hatten danach noch das Vergnügen mit den beiden Künstlern (wenn man so will) ein paar Worte zu wechseln. Auf die Frage hin, wie man auf so eine Idee kommt, meinten Sie: „Vor Jahren gab es Jugendliche, die haben mit Baseball-Schlägern Auto demoliert. Er meinte darauf zu denen, wenn ihr das schon macht, dann bitte im Takt – und wenns geht auf einer Bühne.“

Werbeanzeigen

1 Kommentar

  1. gubi said,

    März 17, 2008 um 4:15 pm

    haha, ich glaubs ja nicht… mit was man doch alles geld machen kann!
    vielleicht hättet ihr euren blauen auch bei diesen herrschaften losgebracht im tausch gegen zwei freikarten.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: