Ayutthaya

Auf unserem Weg nach Norden haben wir noch einen kurzen Stop in Ayutthaya gemacht. Ein kleines verschlafenes Staedtchen, wo nicht viel los ist. Man aber sehr viele Tempel (ueber 400) – meist Ruinen – bewundern kann. Auch hier haben wir ein nettes Guesthouse gefunden – diesmal kein Lonely Planet Tipp – aber sehr nett, mit einem unglaublich suessen Haushund „Puki“. Puki frisst Schuhe, Socken, und Beine. 😉 Und das war Puki.

Wir haben mit dem Radl die Sehenswuerdigkeiten abgefahren. Vor allem der „Wat Phra Mahathat“ ist einen Besuch wert. Am Abend kann man ein paar Tempel noch beleuchtet bestaunen, leider waren wir dazu zu spaet. Hier ein paar Bilder von Ayutthaya:

Werbeanzeigen

4 Kommentare

  1. Andrea Meier said,

    Mai 18, 2008 um 1:25 pm

    Der Hund ist ja voll süss,wir werden ev.acuh bald einen jungen Hund besitzen…
    Wow,die Tempel sind einfach wunderschön,und die Atmosphäre wenn man dort ist noch besser.
    Viel Spass Euch beiden weiterhin,freu mich auf weitere Fotos und Berichte.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz Andrea

  2. Sonja said,

    Mai 19, 2008 um 6:56 am

    Die Tempelanlage und Statuen sind echt beeindruckend. Ich freue mich immer total über Eure regelmäßigen Berichte und die vielen Fotos!

  3. Heidi&Luki said,

    Mai 20, 2008 um 7:16 pm

    Mega süss.
    Wir finden eure berichte mega spannend.
    we miss yous lots.

  4. Carmen said,

    Mai 26, 2008 um 7:57 pm

    Diese Bilder sind echt wunderschön 🙂 Ich wünsch euch weiterhin viel Spaß 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: