Nimbin

So, nun sind wir auch (wieder) hier. Im Hippiedorf Nimbin in Australien. Jeder der in Australien ist, faehrt hier hin 70km im Hinterland von Byron Bay. Der Weg allein ist schon eine Reise wert, ueber Berg und Tal, Wald und Wiese – wahnsinnig schoen. Ich wusste gar nicht, dass es in Australien so viel Wald gibt.

Also, Nimbin ist schon schoen – total friedliche Stimmung und eine interessante Kunst. Wusstet ihr, dass der letzte Gewinner des Byron Bay Writers Festival aus Nimbin kam? Und sie haben hier sogar eine „Art School“… und inzwischen auch ein Krankenhaus. 😉 

Die Zeit laeuft hier halt anders. Gut dass wir zur rechten Zeit in dem Laden waren… 😉

Hier ein paar Eindruecke von der Fussgaengerzone. Ok, die Stadt oder das Dorf besteht auch nur aus der Strasse…

Und natuerlich waren wir auch im Museum. Kostet nur 2 Dollar. Und man kann zahlen … oder auch nicht. Es ist auf jeden Fall das Geld wert. Einige bunt angemalte VW-Busse, viele Bilder, Geschichten, Zeitungsartikel und auch etwas Muell. Alles dreht sich hier um Hippie, Hanf und love and peace. Isa ist natuerlich kein Ausstellungsstueck… aber macht sich gut, nicht? 😉

Werbeanzeigen

5 Kommentare

  1. Sonja said,

    August 9, 2008 um 10:49 am

    🙂 Nimbin ist ja cool, dort muss ich unbedingt mal hin. Dort fühlt man sich bestimmt richtig wohl. Eure Bilder bringen das Hippie-Feeling echt total gut rüber.

  2. Andrea Meier said,

    August 10, 2008 um 8:05 pm

    Dieses Dorf find ich echt witzig und ist garantiert ein abstecher wert wenn man in Australien ist! Echt Cool!!
    Lg Andrea

  3. moni said,

    August 13, 2008 um 11:18 am

    Mensch, da bekommt man echt Sehnsucht. Da muss ich auch mal hin und wenn’s sein muss als „alter Hippie“. Schön dass ihr mir die wichtigesten Plätze schon vorab aussucht, da muss ich nicht lang suchen.
    Alles gute weiterhin und schreibt und erlebt schön weiter, während wir hier „versauern“ wie Sonja sagt. LG Moni

  4. Meisi said,

    August 13, 2008 um 11:57 am

    Schickt doch mal ein paar Herbs!

  5. oli said,

    März 10, 2009 um 6:34 pm

    war die letzten zwei jahre da, und is schon ein irres gefühl nur dort anzukommen,
    klar, alles dreht sich ums hanf. alles?-nein, geht ins rainbow cafe- ihr werdet nich enttäuscht, gemütlicher innenhof und das essen dort, IRRE GUT.
    die live akts im nimbin hotel – mehr als ein muss, -und viel spass beim entdecken einiger touren (regenwald, wasserfälle etc.).
    viel spass euch allen dort,
    wir sehn uns im mai-mardigrass is klar


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: