Unter Palmen…

Wir sind gestern mal wieder in der Therme in Erding gewesen. Anscheinend war ganz München in der Stadt beim Weihnachtsgeschenke kaufen und so war nicht ganz so viel los. Kleiner Geheimtipp fürs nächste Jahr. Zuerst dachten wir, sowas vermissen wir im nächsten Jahr. Aber dann hab ich gelesen, dass man in Neuseeland seine eigene „Therme“ bauen kann. Es gibt da heisse Quellen im Meer, dann einfach ein Loch in die Erde buddeln, Wasser reinfließen lassen und schon hat man seine eigene Therme. Toll. 😉 Unter Palmen liegen? Kann man in Thailand und Australien. Eine Cocktail in der Poolbar schlürfen? Kann man in Thailand. 60% Luftfeuchtigkeit und 60 Grad? Gibts auch in Thailand – fast. Touristen, die ihren Bierbauch durch die Gegend schieben? Werden wir sicher auch sehen. Und jetzt stellen wir uns nochmal die Frage: werden wir die Therme vermissen? Ich denke an die Liegen, die den ganzen Tag mit Badetüchern reserviert sind, und komm zu dem Entschluss „Nein, wir werden es nicht vermissen.“ Hihi. 🙂 Eine Empfehlung ist die Therme-Erding aber trotzdem wert. Man kann einfach mal für ein paar Stunden abschalten und so tun, als wäre man im Urlaub. Ob es teuer ist, kann jeder selbst beurteilen.

www.thermeerding.de

Werbeanzeigen